Meine Homepage

Meine Homepage
Goldi-Baeren

Über mich

Mein Bild
Walsrode, Niedersachsen. Lüneburger Heide, Germany
Impressum: Jutta Hermann-Huppertz Meirehmerstraße 36 29664 Walsrode

Follower

Freitag, 15. Juli 2011

Schwarzer Freitag




Wir sind sehr traurig und total geschockt.
Unser Gartenteich ist heute Nacht "umgekippt" und unsere 5 Kois sind verstorben. 10 Jahre waren sie bei uns und haben jeden Winter überstanden. Haben sie gepflegt und gehegt und nun das.
Jetzt haben wir noch einen Fisch im Teich und zwar den frechen Oskar (Goldfisch).
Er ist nach wie vor: quietschfidel. 1 Koi vermissen wir noch. Obwohl wir den Teich zur Hälfte haben ablaufen lassen und frisches Wasser zugefügt haben, ist er nicht auffindbar. Vermutlich ist auch er gestorben und liegt unten in der Steinhöhle.
Da wir morgen für eine Woche wegfahren, werden wir danach den Teich abermals ablaufen lassen und ihn ganz gründlich reinigen. Wir haben uns allerdings geschworen: keine Kois mehr zu nehmen. Wir werden ein paar Goldfische holen, damit Oskar nicht so allein ist. Wir hoffen natürlich, dass Oskar noch in einer Woche lebt und nicht auch noch stirbt.

Kommentare:

Blumbärchen hat gesagt…

ach jeee, so ein Schlammassel. Das ist ja wirklich traurig mit den Fischen!
Wir haben auch einen Gartenteich , aber seit einigen Jahren keine Fische mehr drin. Waren zwar nur Goldfische ehemals als Bewohner, da aber immer wieder welche den Winter nicht überstanden haben, war zum Schluß nur noch einer übrig. Der durfte dann zum Sohn unserers Nachbarn auswandern, dessen Teich ist tiefer und größer.
Hoffentlich hält Oskar noch ne Weile durch!

LG
Gabriele

babobaer / Barbara hat gesagt…

Das ist ja wirklich blöd! Liegt denn das "umkippen" des Wasser am Wetter?? Sorry, blöd frag. Ich kenn mich mit Fischen überhaupt nicht aus.

Komme aber aufgrund unseres Katzenbrunnens auf diese Frage. Ich mache ihn jeden Sonntag Morgen sauber. Und manchmal ist gar nichts verkalkt oder so komisch schleimig und manchmal gerade andersrum. Und ich frage mich, ob das irgendwie am Wetter liegt, wie das Wasser aus der Leitung kommt oder eben die Luft usw. usw.

Dann drück ich Oskar mal die Daumen und hoffe, dass er bald in goldiger Gesellschaft schwimmen kann.

Schöne Grüße, Barbara

Basti-Bären hat gesagt…

Ich halte für Oskar die Daumen und denke, er kann es schaffen. Ich habe mal gehört, dass Kois sehr empfindlich auf Wasserveränderungen reagieren und deshalb auch schwer zu halten sind. Schade, dass sie von irgendetwas "erwischt" worden sind. Ich kann eure Trauer sehr gut verstehen und hoffe, dass Ihr euren Urlaub trotz allem erholsam verbringen könnt.
Liebe Grüße Iris